Wake-Masters locken talentierte Nachwuchs-Rider auf die BOOT & FUN BERLIN 2017

Nach ihrem erfolgreichen Auftakt als reines Showevent im Juli in Berlin locken die Wake-Masters Ende November wieder die deutsche Wakeboard-Elite in die Hauptstadt. Vom 23. bis 26. November ist eines der bekanntesten Wakeboard-Eventformate Deutschlands wieder eines der Aushängeschilder der Wassersportmesse BOOT & FUN BERLIN 2017. Nach dem freien Training am Freitag (24.11.) freuen sich die Veranstalter am Wettkampf-Samstag (25.11.) auf enge Duelle zwischen einigen der besten Nachwuchs-Rider des Landes. An den übrigen Messetagen bieten die Wake-Masters im Rahmen der BOOT & FUN BERLIN 2017 allen Wakeboard-Interessierten wieder rasante Shows und die Möglichkeit zum Selbstfahren in Messehalle 21. Selbst nass werden können Messebesucher in diesem Jahr zudem auf Deutschlands einziger mobiler Wellenreitanlage der „Surf-Days“ in Messehalle 22.

 

Mit Athleten wie Julian Hohn, Tom Heine oder Benni Theinert geben die Wake-Masters auf der BOOT & FUN BERLIN 2017 einen Blick in die Zukunft des professionellen Wakeboard-Sports und zeigen die nächste Generation der deutschen Fahrer auf dem Wasser. 

 

Mit dem Berliner Julian Hohn (17), der sich schon Deutscher Meister und Vizeeuropameister in der U15-Klasse und Deutscher Vizemeister bei den Junioren nennen konnte, geht in diesem Jahr einer der besten „Young Guns“ Deutschlands bei den Wake-Masters an den Start. Sein Ziel dürfte klar sein: Er will seinen Finalsieg bei den Wake-Masters 2016 auf der BOOT & FUN BERLIN wiederholen. Harte Konkurrenz dürfte er dabei unter anderem von Tom Heine bekommen. Der 16-jährige Berliner konnte im letzten Jahr die U15-Klasse beim Saisonfinale der Wake-Masters in Berlin für sich entscheiden. Darüber hinaus dürfte auch der Drittplatzierte der Wake-Masters 2016 in Berlin, Bennit „Benni“ Theinert (17) aus Ammersbek (Schleswig-Holstein), in diesem Jahr ein Wörtchen um den Sieg mitreden wollen. Mit den Brüdern Julius (16) und Niles Wittmack (14) aus Neustadt in Holstein sind zwei weitere Youngsters am Start, die bei den Wake-Masters im letzten Jahr schon aufs Treppchen fahren konnten.

 

Wer außerdem die Profis der Wake-Masters kennenlernen möchte, hat schon bei der offiziellen Wake-Masters Boarderparty am 22. November ab 18 Uhr im Rahmen der Gala der Boote die Gelegenheit dazu. Am 23., 24. und 26. November können dann alle kleinen und großen Wakeboard-Fans auf der BOOT & FUN BERLIN 2017 den Sport im Rahmen mehrerer Shows aus nächster Nähe live erleben. Doch damit nicht genug: Wer will, kann sich unter professioneller Anleitung bei angenehmen 19 Grad Wassertemperatur selbst im 1.000 m² großen Eventpool ausprobieren. Einstündige Schnupperkurse mit maximal fünf Teilnehmern sind zum Preis von 20 Euro pro Person zu haben. Weitere Informationen, Termine und Buchung ganz einfach online auf www.wake-masters.com/shop.

 

Neben rasanter Wakeboard-Action sind die „Surf-Days @ BOOT & FUN BERLIN“ in der Messehalle 22 diesem Jahr ein weiteres Highlight zum Mitmachen. Rund 2.500 begeisterte Wellenreiter haben die mobile Surf-Anlage in diesem Jahr schon gerockt. Vom 22. bis 26. November können erfahrene Wellenreiter und interessierte Anfänger nun auch in Berlin kurz vor Weihnachten nochmal echtes Surf-Gefühl bei angenehmen Temperaturen genießen. Dafür pumpen drei Pumpen 60 Kubikmeter Wasser eine fünf Meter breite, wellenförmige Struktur hinauf und bringen so das Surfboard zum Gleiten („Flow“). Das Einzigartige an der Konstruktion ist das authentische Surf-Gefühl verbunden mit sehr hoher Einsteigerfreundlichkeit.

 

Wer nicht lange anstehen möchte, sichert sich schon im Voraus seinen Platz in einem der limitierten halbstündigen Slots der „Surf-Days“. Spezielle Online-Tickets inklusive Messeeintritt sind für 15 Euro pro Person exklusiv buchbar auf www.surf-days.com/shop/boot-fun-berlin.

 Location Partner                                                                      Technical-Partner


 Medien-Partner                                                                      Media / Vermarktung