Julian Hohn siegt bei den Wake-Masters boot & fun Berlin

Berlin, 26. November 2017 –

Die Deutsche Nachwuchs-Elite begeistert die Halle 22 der BOOT &FUN BERLIN 2017. Nach dem Training am Freitag läutete der Lokalmatador Julian Hohn (17) am Wettkampf-Samstag mit seinem spektakulären Sieg über seinen Lehrmeister Jannick Otto für die neue Zeit in Berlin. Sein Sieg in der Kategorie Open Men zeigt dass eine neue Generation das Geschehen im Wakeboarding übernommen hat. „Juli“ darf sich schon Deutscher Meister und Vizeeuropameister in der U15-Klasse sowie Deutscher Vizemeister bei den Junioren nennen. Dritter wurde Sean Boomers aus Bad Schwartau und dem Wasserskilift Süsel.

Mit den unter 15 jährigen „Boys“ sorgte das umfangreichste Starterfeld mit zwei Qualifikationsgruppen für eine tolle Show der. Der Nachwuchsfahrer. Chris Parakenings aus Ellerbek (Schleswig-Holstein ) von der Cablesport Arena Pinneberg  setzte sich gegen den Berliner Etienne Pache (Großbeeren) und Henning Mechler aus Halbendorf (Sachsen) durch.

In der Gruppe der Junior Men siegte wieder ein Berliner: Tom Heine (Wasserski Park Zossen) besiegte Bennit Theinert Ammersbek (Schleswig-Holstein), der sonst am Home Cable WaWaCo Weissenhäuser Strand trainiert vor Julius Wittmack ebenfalls aus Schleswig Holstein (Neustadt).

Die Kategorie der Wake-Skater – also Bretter ohne Bindungen blieb ebenfalls in Berlin: Marc Kupke (Berlin) konnte Multitalent Bennit Theinert der auch in der Kategorie Wakeboard antrat schlage und liegt vor dem Drittplazierten Justus Breitmeier.

 

Damit begeisterten die Wake-Masters ihr Berliner Hauptstadt-Publikum zum sechsten Mal in Folge und freuen sich jetzt erste einmal auf die verdiente Winterpause. Hier Bild-Galerie

 

Ergebnisse findet Ihr hier

Wake-Masters Training auch Samstag 12.00 - 13.00 Uhr



 Location Partner                                                                      Technical-Partner


 Medien-Partner                                                                      Media / Vermarktung