Volles Haus - 7 Kategorien am Start - Sieg für Junioren Weltmeister Miles Töller - Altersdurchschnitt "Boys" bei 12,4

Mit 67 gegen 60 Punkte setzt sich in der Königsklasse der Wake-Masters der Open Men Miles Töller gegen Leroy Ney aus Salzgitter durch. Der Bergkamener Miles war begeistert von seiner Siegesprämie mit 2.000€ für den ersten Platz und zeigt damit erneut, warum er schon Sieger bei den IWWF WORLD CHAMPIONSHIPS bei den Junior Men war. 

Dritter wird Sean Boomers vor Tom Brandt aus Wilhelmshaven und dem Junior-Sieger der Wake-Masters München Ariano Blanik, der in Hambugr dem Lockruf des Preisgeldes folgte und in der Open Klasse startete. Respekt! 

Der Hamburger Sport-Staatsrat Christoph Holstein zeigte sich bei der Siegerehrung begeistert von der sportlichen Vielfalt die neben olympischen

Segelklassen auch mit den Wakeboarden auf der Binnenalster geboten wurden. 


Die Jüngsten-Klasse der Boys war mit einem Altersdurchschnitt von 12 Jahren enorm jung und zeigt eindrucksvoll, welches Potenzial uns noch im Wakeboarding erwartet: Hier durfte Julius Wittmack aus Neustadt (Schleswig-Holstein) eine G-Shock Uhr als Preis mit nach Hause nehmen. Tom Heine vom Wasserski Park Zossen belegte den zweiten und Timo Sell aus Wilhelmshaven den dritten Rang. 


Sabrina Zistig aus Bruehl setzt sich bei den Junior - Ladies im Finale gegen Marie-Christine Reuß aus Papenburg durch. Der Hamburger Master Mirco Langholz setzt sich gegen Andreas Böttcher im Finale der Master Klasse durch. 


Bei den Open Ladies musste sich Lokalmatadorin und Routinier Mona Stenzel dem erst 13 Jährigen Marie Eleni Grünberg aus Berlin geschlagen geben. Marie legte einen überzeugenden Finallauf mit 60 Punkten gegenüber 55,67 Punkten bei Mona hin und wir sind gespannt was uns in Marie`s Heimat-Spot, der Messe Berlin erwartet. Sie wurde neben dem Preisgeld mit einer nagelneuen Sonnenbrille unseres Partners Gloryfy belohnt. 

Ebenfalls nach Berlin geht der Sieg in der Klasse der Junior Men mit Julian Hohn vor David Regnery und Lars Machedanz. 


Open - Men - Final - Wakeskate siegt Dennis Hildebrand in nicht gerade idealen Bedingungen da wegen der starken Winde das Wasser für Wake-Skater recht kabbelig war.  


So ging der mit 4.200€ hoch dotierte IWWF Contest und die sechste Ausgabe der Wake-Masters auf der Hamburger Binnenalster zu Ende. Noch bis zum Sonntag Abend steht die System 2.0 Anlage interessierten Einsteigern zur Verfügung. Wir bedanken uns schon jetzt für de tatkräftige Unterstützung aller Beteiligten und den Fahrer die eine großartige Show geliefert haben! 


Hier die Ergebnisse und Bildeindrücke vom Tag 

 Location Partner                                                                      Technical-Partner


 Medien-Partner                                                                      Media / Vermarktung