Hoppe 1 Rest 0 - Dreifach-Erfolg der Brüder aus Schweden

Leipzig 16. Februar 2013 – „Hoppe 1 – Rest 0“ mit einem dreifach-Erfolg der Brüder aus Schweden geht der vierte Wake the Pool Contest in Leipzig 

zu Ende. Die besten Rider der Wake-Masters Serie waren angetreten gegen eine internationale Auswahl aus 6 Ländern – Miles Töller war der einzige deutsche Rider, der den System 2.0 Spezialisten aus Schweden das Wasser reichen konnte.

 

Der Contest wurde begleitet von tausenden begeisterten Zuschauern der Leipziger Beach & Boat. Das sportliche Niveau lag schon in der Qualifikation ganz Oben und wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung der Sportler. Dem Einfallsreichtum der Athleten scheinen keine Grenzen gesetzt und die Begleitung mit heißen Beats sowie die Nähe der Fahrer zu den Zuschauern oder Fotografen ist eine zusätzliche Motivation. Hier die Ergebnisse im Einzelnen: 

 

Rang/Name/Geburtsjahr/Land 

1 Mattias Hoppe 1991 SWE

2 Jeremia Hoppe 1994 SWE

3 Benjamin Hoppe 1988 SWE

4 Miles Töller 1994 GER

5 Philipp Turba 1993 AUT

6 Marvin Kalter 1988 GER

7 Tom Richter 1990 GER

8 André Botta 1995 GER

9 Timo Kapl 1997 AUT

10 Jonas Dobenecker 1988 GER


Der Best Trick Sonderpris mit dem Gewinn einer Rockwell Assasin Uhr geht mit einem "Nuclear Grab Pete Rose" an Jeremia Hoppe - damit ist der Triumph der sympathischen Brüder aus Schweden perfekt.

 

 Location Partner                                                                      Technical-Partner


 Medien-Partner                                                                      Media / Vermarktung